Wie Hans, so auch Hänschen?! – Die Wirkung guter Vorbilder

Workshop

Cornelia Kuhn & Rebecca Runkel

Wir agieren ständig als Vorbilder für unsere Kinder und andere Mitmenschen – als Eltern, Lehrer, Musiker, Menschen in der Öffentlichkeit. Ohne es zu merken, geben wir dabei schädliche Bewegungsmuster weiter. Diese werden im Rahmen (bewusster oder unbewusster) Imitationsprozesse nachgeahmt.

In diesem Workshop erforschen wir gemeinsam, um welche Bewegungsmuster es sich dabei handeln kann und wie wir sie zum Positiven verändern können. So werden wir nicht nur zu besseren Vorbildern, sondern wir tun auch uns selbst etwas Gutes, weil unsere Bewegungen so freier und leichter werden.

Vorraussetzungen

Es sind keine besonderen Voraussetzungen nötig – lediglich die Bereitschaft, sich selbst und andere mit offenen Augen zu beobachten

Zur Person:

Cornelia Kuhn
Rebecca Runkel

Samstag, 15.30 – 17.30

Alexander-Technik Institut (A)